Escape Gear

In 2004 startete Escape Gear die Produktion in der Garage eines der Firmengründer. Zwei Jahre später erwarben Felix und Brita Unite das damals noch junge Unternehmen und bezogen eine kleine Fabrik in Diep River bei Kapstadt (Südafrika). Kurz danach trat Murray Thomas als Vertriebs- und Marketing-Manager in das Unternehmen ein. Ein Jahr später wurde Mark Loftus zum Geschäftsführer ernannt. Anfang 2013 wurden Murray Thomas und Mark Loftus Anteilseigner bei Escape Gear.

Die Partner teilen ihre Leidenschaft für Abenteuer, Abenteuerreisen und Ausdauersport, sowohl national, als auch international. Als eine der ersten Pioniere starteten sie kommerzielle Kamutouren auf den Flüssen Orange, Breede und Tugela. Sie nahmen an Wildwasser-Fahren auf dem Colorado und Sambesi, an See-Kajak-Fahrten in der Antarktis und an unzähligen Kanu-Marathons teil. Ebenso bestritten Sie zahlreiche Hochsee-Segeltörns und Extrem-Veranstaltungen, Abenteuer Rallys, mehrtägige Ausdauerläufe wie dem Cape Epic und der Freedom Challenge und Langstreckenschwimmen in offenen Gewässern.

Bei den vielfältigen Aktivitäten haben sie ein tiefes Verständnis für einfache, aber verlässliche Ausrüstung erworben. Und das ist die Grundlage für die Entwicklung der Produkte von Escape Gear. Diese müssen bequem und passgenau sein, gut aussehen, aber auch zweckmäßig, haltbar, reparierbar und erschwinglich sein. Exzellenter Kundenservice und ein klares Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden sind für Escape Gear selbstverständlich.


Firmenwerte

  • Höchste Integrität
  • Vision und Kreativität
  • Professionalität und Exzellenz
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Gegenseitiger Respekt
  • Anerkennung auf allen Ebenen gewähren
  • Nichts als selbstverständlich erachten
  • Jederzeitige gegenseitige Unterstützung
  • Zielorientierter Lösungsansatz
  • Freude an der Arbeit
  • Jederzeit die Leidenschaft für den Kundenservice fördern
  • Andere mit dem gleichen Respekt und Fürsorge behandeln, mit dem man selbst behandelt werden möchte

Genesis Import

Überzeugt von der Qualität der Produkte und der Leidenschaft der Unternehmensführung importieren wir die Sitzbezüge, Armaturenbrett-Auflagen, Reserverad-Abdeckungen sowie Taschen und Accesssoires von Escape Gear.

Mehr über Genesis Import    >

Das Stachelschwein

Die Stachelschweine (Hystricidae) bilden eine Familie von Nagetieren. Der gelegentlich anzutreffende Name „Altweltliche Stachelschweine“ soll sie von den amerikanischen Baumstachlern oder „Baumstachelschweinen“ abgrenzen.

Merkmale

Die Stachelschweine haben die längsten Stacheln aller Säugetiere. Es handelt sich dabei eigentlich um umgewandelte Haare. Im Kleid der Stachelschweine findet man die verschiedensten Haararten: weiche Wollhaare, steifere Haare, flache Borsten, dicke, sehr elastische, lange Borsten und starre, lange runde Spieße. Einzelne Spieße können bis zu 40 cm lang werden und einen Durchmesser von 7 mm haben. Die Stacheln sind scharf und können Entzündungen verursachen. Entgegen alten Vorstellungen schießen die Stachelschweine nicht mit ihren Stacheln. Sie verwenden sie aber durchaus zur Abwehr von Feinden. Die Stacheln sind mit mikroskopisch feinen Haken entgegen ihrer Eindringrichtung versehen, so können sie leichter in die Haut eines Angreifers eindringen, aber nur sehr schwer entfernt werden.

Verbreitung und Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet umfasst das tropische und subtropische Asien sowie Afrika. Ob Südeuropa ein natürlicher Teil des Verbreitungsgebiets ist oder aber durch menschliche Einführung von Stachelschweinen erschlossen wurde, ist nicht geklärt. Fest steht jedoch, dass sie auffallend häufig in der südlichen Toskana (auch in der nördlichen) anzutreffen sind. Der Schwerpunkt der Familie liegt auf Südostasien, wo die meisten Arten verbreitet sind.

Stachelschweine sind in verschiedensten Habitaten zu finden, von der Halbwüste über die Grassavanne bis zum tropischen Regenwald.

Verhalten

Stachelschweine leben am Boden. Manche Arten graben Gänge, andere verbergen sich in Felsspalten oder in Bauten anderer Tiere. Nachts gehen sie auf die Suche nach ihrer pflanzlichen Nahrung.

Quelle: Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Stachelschweine)